Zitronenkuchen


Für Montag möchte ich gerne Kuchen mit zur Arbeit nehmen. Also habe ich Kuchen und Canticcini gebacken. Das letztere für Sohn4,  damit er den Kuchen in Ruhe lässt.  Aber erst mal habe ich ihm erzählt, das ich beides mit zur Arbeit nehmen will. Einmal im Jahr klappt es, ohne das er nascht. Naja fast! So ein wenig musste er doch mopsen.

Heute gibts das Rezept für den Zitronenkuchen. Ich habe ihn auf dem Blech gebacken, da er sich so für mich leichter transportieren lässt.

  1. Man braucht:
  2. 200g Butter
  3. 200g Honig
  4. 4 Eier
  5. 300g Weizenvollkornmehl
  6. 150g geriebene Mandeln
  7. 1/2 Päckchen Weinstein-Backpulver
  8. 1Prise Salz
  9. abgeriebene Schale von 1 Zitrone
  10. Teig herstellen und bei 150° 30Minuten backen. ( bei meinem ollen Ofen brauchte er etwas länger)
  11. den heißen Kuchen mit
  12. Saft von 3 Zitronen und 100g Honig , die man verrührt hat , beträufeln.

IMG_20141122_124023840

DSCF2449DSCF2450DSCF2455

Ich habe auch ein Stückchen probiert und fand ihn dann lecker.

Advertisements

12 Kommentare zu „Zitronenkuchen

Schreib mal wieder

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s