Nuss- Mandel und was sonst noch da ist Kekse :)


Eigentlich wollte ich Nuss- Makronen backen. Aber wie das Leben so spielt, hab ich es mal wieder voll verkackt 🙂 Ich hatte eine ur-uralte Zeitschrift in meinem Fundus. Dabei fand ich das Rezept. Die Kekse sahen einfach nur himmlisch aus. Die wollte ich auch machen. Rezept schnell überfliegen, Hirn ausschalten und loslegen. Irgendwie ist das aber eine flüssige Pampe. Hmm. Alles drin. Jetzt das Rezept mal richtig gelesen. Mist, ich hätte den Grundteig vierteln sollen. Also alles was ich an Mandeln, Nüssen irgendwelcher Art hatte, gemahlen und untergerührt. Naja, so richtig fest ist die Masse nicht geworden. Schön sehen die Kekse nicht aus, aber sie schmecken und das ist ja die Hauptsache. Ich schreibe das Rezept jetzt richtig auf, damit es euch nicht so geht wie mir.

  1. 4 Eiweiß
  2. 1Prise Salz
  3. 350g Puderzucker
  4. 1 Eßlöffel Vanillezucker
  5. 300g gemahlene Nüsse
  6. Backobladen 50mmDurchmesser

Eiweiß mit dem Salz steifschlagen, Puderzucker und Vanillezucker einrieseln lassen und so lange rühren bis sich der Zucker gelöst hat. Die Nüsse unterheben und den Teig auf die Obladen streichen. Das ganze bei 160° 20Minuten backen.

Ich hoffe, das sie so perfekt werden.

Meine zerlaufenen unperfekten leckeren Kekse.

DSCF2495

Advertisements

10 Kommentare zu „Nuss- Mandel und was sonst noch da ist Kekse :)

Schreib mal wieder

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s