Mein Rückblick


Nur ein paar wenige Dinge

Das jetzige Jahr hatte es teilweise wirklich in sich gehabt:

Behalte ich meine Arbeit? Gehe ich freiwillig, muss ich gehen? Es gab einen Anbieterwechsel in der Schule. Das war echt Nervenkrieg. Aber der Anbieter hat die Probezeit nicht bestanden. Das essen wurde so grottenschlecht, das die Schüler sich reihenweise abmeldeten.  Jetzt ist ein anderer Anbieter im Haus und der ist Top. Das Essen ist lecker. Die Zusammenarbeit ist wirklich super. Wir können auf einer Ebene reden und Verbesserungen zusammen überlegen.

Im großen und ganzen war es aber ein tolles Jahr mit viel Spass in der Schule. Die super Sprüche der Kinder, der Vorlesetag. Das gemeinsame lachen, aber auch das gemeinsame trauern.

Ich war so lange krank wie in den vergangene 9 Jahren zusammen. Gut da waren auch drei Wochen Kur dabei.  Anfang des Jahres habe ich zwei Wochen gefehlt, weil ich so einen Stress mit dem damaligen Anbieter hatte und leider zuerst auch keinen Rückhalt aus der Chefetage bekam. Das änderte sich aber hinterher. Dann kam die Kur. Dazu hatte ich damals ja auch einiges geschrieben. Heute habe ich noch zu zwei Frauen Kontakt. Aber das auch recht lose. Freizeitaktivitäten waren Fahrten nach Husum, Hamburg und Kiel. Dazu kamen noch Minigolf mit Kastanien spielen, weil kein Ball aufzutreiben war, oder eine Nachtwanderung durchs Haus machen, um andere Patienten zu erschrecken. Dumm nur, wenn man die ganze Zeit nur am lachen ist, so gar keinen erschrecken konnte. Und jetzt bin ich schon wieder krank. Auf alle Fälle zwei Wochen, ob ich noch einige Zeit daran hänge wird sich die nächsten Tage entscheiden.

Man hat dieses Jahr festgestellt, das ich COPD habe, Gallensteine, Magengeschwüre, eine Geschwulst an der Gebärmutter. Irgendwie nicht so der Brüller.

Abgenommen habe ich fleißig. Mein letzter Stand ist vom 8.12. Das war mein letzter Termin im Fitnessstudio. Danach konnte ich ja vor Schmerzen nicht mehr gradeaus gucken. Damals waren es 16 kg die runter waren. Und darauf bin ich echt stolz. Ich denke, das es etwas mehr geworden ist, da ich ja einige Zeit auch nichts essen konnte. Von meinen Normalgewicht bin ich immer noch viele, viele Kilo entfernt. Aber das ist ein Anfang. Irgendwann muss ich vielleicht nicht mehr in Geschäfte gehen, die nur Übergrößen führen.

Sohn 4 hat seine Ausbildung abgeschlossen. Er nennt sich jetzt Fachinformatiker für Systemintegration mit Zusatzqualifikation. Einen Job hat er auch gleich gehabt. Aber leider nur befristet für ein Jahr. Erst wollte er ausziehen, dann doch hier wohnen bleiben. Ich war in den letzten Tagen schon recht froh, das er hier war.

In Urlaub war ich auch. Mal kurz in Frankfurt/Main um Sohn1, Schwiegertochter 1 und Enkelsohn 1 zu besuchen. Anschließend kurz nach  Bad Wildungen um meine Eltern zu besuchen und da ich in Kassel mit dem Zug ankomme, habe ich mich noch mit Sohn3 und Schwiegertochter2 wird sie demnächst in Kassel getroffen. Dann ging es noch richtig in Urlaub. An meine geliebte Ostsee . Das dritte mal nach Rügen, das zweite mal nach Baabe. Das Wetter war herrlich und ich habe die Zeit am Strand sehr genossen.

Und zum Schluss gibt es noch etwas neues. Das kommt wirklich erst zum Schluss, weil das erst im nächsten Jahr passiert. Es gibt Nachwuchs in der Familie H. . Aber nicht in Berlin sondern in Kassel. Sohn3 wird Vater. Erst im Sommer 2015. Aber es ist auch dieses Jahr schon ein Grund zum freuen.

Advertisements

15 Kommentare zu „Mein Rückblick

  1. Mit Krankheiten zu leben, das ist nicht leicht. Galleinsteine werden ja heutzutage mit nur kleinen „Schnittchen“ entfernt. Die Genesung danach dauert von einer bis sogar 3 Wochen. Und da ist es egal, ob jemand schlank und sportlich ist oder dick. Das ist ein Erfahrungswert von mir.
    Ich freue mich fuer dich, dass der Anbieter in der Schule jetzt sehr gut ist und die Chefetage hinter euch steht.
    Fein dass du Zeit hattest, deine Kinder und Eltern zu besuchen. Wie alt ist der erste Enkel? Ich werde demnaechst auch wieder Oma, von „Nummer 6“. Aber das dauert auch noch etwas laenger. Mein grosser Vorteil, die Kinder und die Schwiegereltern wohnen alle bei uns im Viertel. Das bedeutet natuerlich auch, dass ich sowohl von Schule als auch Kindergarten Kinder abhole, 3 mal in der Woche habe ich da „Dienst“ grins. Ich freue mich darueber udn die Enkel auch.
    Ich denke, dein Sohn 4 wird es nciht schwer haben, danach wieder Arbeit zu finden. Das ist ja ein Beruf, der heutzutage ueberall gebraucht wird.
    Ich wuensche dir eine bessere Gesundheit fuer das Neue Jahr, dass es dir allgemein auch wieder besser geht udn du es in Ruhe schaffst, ncoh etwas abzunehmen.
    Alles Liebe, Vivi

    Gefällt mir

  2. Ich wünsche dir für das neue Jahr von Herzen vor allem Gesundheit… Dass sich deine berufliche Situation nach so viel Bangen und Ärgern mittlerweile ziemlich entspannt hat, freut mich sehr. Und noch mehr freut mich, dass dir ein Enkelchen ins Haus steht.
    Rutsch gut hinüber ins Neue Jahr!

    Gefällt mir

  3. Ich nehme dir gern 2 KG ab.
    Ja, deine Reisen habe ich verfolgt. Glückwunsch deinem Sohn zum Abschluss und zum Job, hoffentlich übernehmen sie ihn, könnte ja auch passieren.
    Wie gut, dass ihr einen neuen Caterer habt. Mit denen kannst du sogar reden, das ist ja super.
    Nur deine diversen Krankheiten, die beschäftigen dich. Hoffentlich kann einiges behoben werden, dass du dich nicht mehr so rundum krank fühlst.
    Für das Neue Jahr 2015 Gesundheit, Gesundheit und dass dein Job dir weiter Freude macht.
    deine Bärbel

    Gefällt mir

  4. So, in 2014 hast Du alles abgearbeitet was nicht so toll war. In 2015 wird es nur Gutes geben! Und das angekündigte Enkelchen ist doch das beste Zeichen dafür, oder? Du wirst wieder Oma! Wie wunderbar!! Glückwunsch!!!

    Wir hoffen es geht Dir wieder ein Stück besser und Du kannst den Jahreswechsel ein wenig feiern.

    Wir wünschen Dir für 2015 nur das Beste, viel Kraft und GESUNDHEIT! Davon eine gaaaanz große Portion! 😉

    Wir freuen uns auf ein neues Jahr mit Dir und sind schon auf das Enkelchen gespannt!!! 🙂

    LG und einen schönen Abend
    AnDi

    Gefällt mir

    1. Ich denke auch, das ich alles was Mist war, schon hinter mir habe 🙂
      Ich überlege schon, ob ich Montag wieder arbeiten gehe. Heute war ich das erste mal wieder 10 Minuten draussen unterwegs. Ich habe es so genossen.
      Aufs Enkelkind bin ich auch gespannt. Ob ich es zu sehen bekomme) Wenn ja, wann….??
      Die Familie hofft auf ein Mädchen, Jungs gibts ja genug 🙂
      Mir isses schnurz. Hauptsache alle dran und gesund.
      Euch auch einen schönen Abend.
      LG Gabi

      Gefällt 1 Person

      1. Hm, wir können Dir da natürlich nicht rein reden, aber starte lieber langsam! Nicht, dass ein Rückfall kommt und Du doch noch unter’s Messer musst!

        Klar wirst Du das Enkelkind zu sehen bekommen! Schließlich wird es nächstes Jahr nur Gutes in Deinem Leben geben! Das haben wir so beschlossen!!!!! Von daher: ja, Du wirst es sehen und das noch bevor es 6 Monate alt ist! 🙂
        Und Du hast recht, absolut recht: schnurz was es wird, Hauptsache gesund und komplett!!!

        LG
        AnDi

        Gefällt mir

  5. Liebe Gabi!
    Ich wünsche Dir dass 2015 ein gutes Jahr wird, du deine Krankheiten überwinden kannst und das Lachen überwiegen wird.
    Schön dass deine Kinder sich fleißig vermehren und du Enkelfreuden genießen kannst.

    Liebe Grüße Sina

    Gefällt mir

Schreib mal wieder

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s