Mal eine kurze Meldung


Aus dem kurzen Päuschen ist doch ein etwas längeres geworden. Und es ist auch noch nicht so richtig vorbei. Ich werde jetzt versuchen wieder öfter hier vorbei zu sehen.

Sohn4 hat seine OP überstanden. Leider nicht so gut. Man ist am Anfang von einer kleinen OP ausgegangen. Nun hat er eine über 8cm lange Narbe auf dem unteren Rücken. Nach 5 Tagen Krankenhaus ist er entlassen worden. Er konnte nicht liegen, nicht sitzen , nicht stehen, nicht gehen. Also schickt man die Leute eben nach Hause. Bei der Nachsorge im Krankenhaus hat man festgestellt, das eine Ecke der Op Narbe sich entzündet hat. Nun hieß es jeden Tag ins Krankenhaus zu fahren, zum Verbandwechsel und zur Kontrolle. Schon interessant, wenn das Krankenhaus nur mit Taxi oder Bus zu erreichen ist. Morgen ist der letzte Krankenhausbesuch, dann darf  der Chirurg  nicht weiterbehandeln. Das wird nicht mehr von der Krankenkasse bezahlt. Also muss er zu einem Chirurgen in eine Praxis. So etwas verrücktes. Die Fäden müssen auch noch irgendwann gezogen werden. Mittlerweile kann er schon wieder langsam gehen, (mit Schmerzen) und liegen. Hoch lebe unser Gesundheitssystem. Yeah!!!

Advertisements

29 Kommentare zu „Mal eine kurze Meldung

  1. oh jemine, da meint man, alles wird besser und statt dessen hast du einen Kranken zu versorgen, dem es nciht so gut geht. Wie geht es dir inzwischen? Gute Besserung fuer euch beide und ein gutes Osterfest

    Gefällt mir

  2. Liebe Gabi,

    na, das geht ja gerade so weiter wie es die ganze Zeit schon lief! Was für ein Mist! Wir hatten gehofft, dass es bei Sohn4 mit den Erfahrungen im Bezug auf Krankenhaus und OP besser laufen wird als bei Dir. Leider hat das wohl nicht geklappt!
    Wir hoffen es geht Dir wenigstens einigermaßen….
    Liebe Grüße und trotz allem frohe Ostern
    AnDi

    Gefällt mir

    1. Zeit hätte ich schon ein wenig, nur hatte ich bisher keinen Nerv. Ich hatte so lange frei und war nur zu Hause oder habe Sohn4 im Krankenhaus besucht. Ich muss mich jetzt nur mal wieder so ein wenig selber antreiben.

      Gefällt mir

  3. Hallo Gabi, weiterhin gute Besserung für Sohn4. Und Du hast recht: unser Gesundheitssystem ist wirklich krank. Was machen Alleinstehende, die nach einer OP 24 Stunden betreut werden müssen? Ich finde es unverantwortlich, dass Patienten immer wieder so früh aus den Krankenhäusern entlassen werden. 😦
    Dennoch schöne Ostern 🙂

    Gefällt mir

    1. Sohn 4 muss jeden Tag neu verpflastert werden. Das kann man gar nicht selber machen. Alleine kommt man da gar nicht hin und selbst wenn, sieht man nicht, wie man am besten klebt. Man braucht also immer eine zweite Person.

      Gefällt mir

Schreib mal wieder

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s