Mutig oder verrückt?


Gestern bin ich nach der Arbeit zum Alexanderplatz gefahren und spazierte schnurstracks in die Verkaufsstelle für Fahrkarten der Bahn. Die Schiebetür ging auf und ich schaute ungläubig…..Es war rappelvoll. Naja, egal eben hinten anstellen. Habe ja nur 21 Leute vor mir und immerhin sind zwei Schalter geöffnet. 🙂 Das Anstehen dauerte dann auch nur ein Stündchen (Okay, bevor jetzt wieder Stimmen kommen, die sagen, das kann man auch im Internet buchen. Ist mir egal, ich gehe lieber an den Schalter und kommuniziere dort mit den Damen.)

In der Zeit des Anstehens schaut man natürlich was die anderen so am Schalter erledigen. Jeder hatte eine Fahrkarte in der Hand und wollte wissen, ob der gebuchte Zug heute fährt. Entweder wurde dann umgebucht, oder es wurde auch von der Reise zurück getreten. Es herrschte wie immer in Berlin ein Sprachgewirr. Englisch, Französich, Spanisch und Russisch konnte ich zuordnen, der Rest ??? War für mich nicht zu erkennen. Ich schaute auch was in der Bahnhofshalle so los war, soweit ich sie von meinem Standort einsehen konnte. Da liefen elegant gekleidete Männer und Frauen neben Punks her. Jugendliche tobten herum und viele ältere Personen gingen mit vollen Einkaufstaschen zum Ausgang. Ein Mann , ich schätze ihn auf Ende 20 bis Mitte 30 kam in viel zu großen Schuhen, kaputten Hosen, wirren Haaren in die Halle geschlurft. Er blieb stehen, packte seine Hose in Höhe des Oberschenkels und zog sie etwas vom Bein weg. Zwei junge Mädels die etwas hinter mir standen beobachteten das ganze auch und kreischten los, der wird doch nicht lospinkeln. Doch, doch hat er……Interessant!

Nach eine Stunde kam ich auch endlich an den Schalter. Die wirklich nette Dame auf der anderen Seite fragte gleich, ob ich etwas stornieren wolle. Natürlich nicht……..Ich bin mutig ich möchte buchen. Ihr Blick war echt witzig und es kam sofort, aber doch nicht diese Woche oder????? Nein, nein, erst in zwei Wochen. Da ich wusste, wann ich losfahren will und wann ich wieder zurück will, ging es recht schnell. Am längsten dauerte es noch, bis ich mich entscheiden hatte, auf welchem Platz ich sitzen will. Die Damen am Schalter zeigen mir nämlich immer, welche Plätze noch frei sind, so das ich wählen kann.

Jetzt hoffe ich das nächste Woche die Regionalbahn  fährt, wenn ich für 4 Tage an die Ostsee fahre und natürlich muss der ICE fahren wenn es nach Kassel zur Hochzeit geht.

IMG_20150504_200937535IMG_20150504_200955540

Advertisements

30 Kommentare zu „Mutig oder verrückt?

  1. ich drücke dir fest die Daumen, dass alles so klappt, wie du’s geplant hast!
    Sonst wäre vielleicht auch ein Fernbus eine Lösung… das hat uns beim Streik im Oktober echt geretet.
    LG Natalia

    Gefällt mir

    1. Ich habe schon geguckt, aber der letzte Bus am Tag fährt für mich zu früh. Ich bekomme grade nicht so viel Urlaub. Für die Hochzeit wird es echt schwierig, für die Ostsee würde es auch mit dem Bus klappen.

      Gefällt mir

  2. Laut Internet-Satiremagazin „Der Postillon“ kann man sich eine Draisine mieten, sollte der Streik der Lokführer über Gebühr dauern. :mrgreen:
    Ich bin guten Mutes, dass bis zu deinen Reiseterminen wieder alle Züge fahren, drücke dir aber dennoch vorsichtshalber mal ganz fest die Daumen. 😉
    Liebe Grüße!

    Gefällt mir

      1. Ich finde erste Klasse bequemer. Die Sitze sind breiter und es gibt einen super Service. Und diesmal ist die erste Klasse sogar günstiger wie die zweite. Aber das ist mir da echt egal. Wenn ich längere Strecken unterwegs bin, will ich es auch bequem haben.

        Gefällt 1 Person

Schreib mal wieder

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s