Zwetschenmus


Vor einigen Tagen bekam ich ja Zwetschen in großen Mengen geschenkt bekommen. Einen Teil davon habe ich jetzt schon mal  zu Mus verarbeitet. Es schmeckt herrlich auf frischem Brot mit Quark. Es schmeckt aber auch ohne Brot 🙂

Advertisements

11 Kommentare zu „Zwetschenmus

  1. aha, meine LIeblingsmarmelade. Und hier bekomme ich keine und unsere Pflaumen sind vom Geschmack der Zwetschgen weit entfernt. Ich habe es anfangs hier versucht und einen Zwetschgendatschi gebacken, aber dem fehlte leider der gute Geschmack und nur die Sahne hatte es essbar gemacht.

    Gefällt mir

Schreib mal wieder

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s