Es wird nicht langweilig


Sohn4 geht es den Umständen entsprechend. Heute kam sogar schon der Katheder raus. Die nächsten Tage wird er nach Hause kommen. Denn…. nur wegen Schmerzen muss man heute nicht mehr im Krankenhaus bleiben.

Ansonsten war die letzten Tage bei mir wirklich alles andere als entspannend. Jeden Tag über eine Stunde zum Krankenhaus gefahren, dort einige Zeit mit Sohn4 verbracht und dann wieder über eine Stunde nach Hause gefahren. Zwischendurch viele Anrufe entgegengenommen von lieben Personen die wissen wollten wie es Sohn4 geht. Meine Mutter rief an um zu meckern. Über meinen Bruder, über meine Schwester, über mich. Über meine undankbaren Kinder, über die undankbare Person, die unter ihnen wohnt und und und. Nach 20 Minuten ist mir dann der Kragen geplatzt und ich habe Dampf abgelassen. Wie es Sohn4 geht hat sie natürlich nicht interessiert.

Heute morgen als ich aufgestanden war und durch meinen Flur ging, dachte ich : irgendwie riecht es hier eklig. Eigenartig…. Kurz bevor ich aus dem Haus musste, hörte ich eine der Damen die schräg über mir wohnen, die Treppe herunterkommen und dann hörte ich Stimmen ( nicht nur in meinem Kopf und nicht  aus dem Radio :)) Da ich los musste zog ich Schuhe und Jacke an, öffnete die Wohnungstür und fing gleich an zu würgen. Boah, was stank das. Tuch vor Mund und Nase und gucken, was da los ist. Eine Obdachlose hatte in unserem Hausflur übernachtet. Das finde ich jetzt nicht so schlimm, solange sie nicht raucht und das Haus in Brand steckt. Draussen ist es kalt und ich denke, das es für Frauen in Obdachlosenheimen auch nicht so einfach ist. Wie gesagt, alles nicht so schlimm, wenn sie den Hausflur nicht auch noch zur Toilette umfunktioniert hätte.

Die Dame war zwar ansprechbar, aber sie sprach sehr schleppend. Also einen Krankenwagen gerufen und dabei schnell nochmal in die Wohnung und wenigstens dicke Socken für die Frau geholt. Sie hatte nur Sandalen an, keine Strümpfe, ihre Hose rutschte, so das man sah, das sie keine Unterwäsche anhatte, obenherum hatte sie nur ein T-Shirt an und eine ganz dünne Blusenjacke. Der Krankenwagen kam und ich machte mich verspätet auf den Weg zur Arbeit. Von dort rief ich meine Verwaltung an und bat darum, das das Treppenhaus gereinigt wird. Was soll ich sagen, als ich heute abend nach Hause kam, stellte ich fest, das nichts gereinigt worden ist. Mittlerweile ist der Urin  durchs ganze Haus verteilt worden. Die älteren Damen im Haus können eben nicht so große Schritte machen. Morgen früh wird dann wieder die Verwaltung angerufen. Die Habseligkeiten der Obdachlosen stehen immer noch bei uns vor der Tür. Das heißt, das sie bestimmt wieder kommt um ihre Schätze zu holen.

Nach der Arbeit ging es heute wieder ins Krankenhaus. Hey das war spannend. Als ich in den Flur einbog, wo es zur Station geht wo Sohn4 liegt, kamen mir Soldaten mit Sturmhauben und Pistolen entgegen. In ihrer Mitte schoben Bundeswehrpfleger eine Liege worauf ein Patient lag der Handschellen trug.  Was es nicht alles gibt………..

Advertisements

11 Kommentare zu „Es wird nicht langweilig

  1. also Langweile, das ist bei dir ein Fremdwort. (bei mir auch, aber nur wegen der Enkel).Ich hoffe, dass diesmal die Operation die wirklich letzte war und es deinem Sohn endlich besser gehen wird, Alles alles Gute fuer ihn.
    Du hast auf alle Faelle ein sehr gutes Herz. Wenn jemand Obdachlos ist , das ist immer schlimm. Und du hast sofort geholfen.

    Gefällt mir

  2. Holla. da war ja einiges geboten!
    Der Katheter ist also raus. Das ist schon mal gut! Wir hoffen, dass es dieses Mal für Sohn4 im Endergebnis besser sein wird als die Male davor! Es würde uns wirklich sehr für Euch freuen!
    Liebe Gabi, bleib tapfer, auch wenn das Leben im Moment seine Sonnenseite etwas versteckt!
    Auf Deine Frau Mutter wollen wir nicht wirklich eingehen, das macht Dir nur schlechte Laune (was wir verstehen können). Daher sei ihr hier kein Platz gegönnt! 😉
    Wir finden es toll, dass Du der Obdachlosen Socken spendiert hast obwohl sie den Flur zur Toilette umfunktioniert hatte!
    Liebe Grüße und einfach mal eine dicke Umarmung
    AnDi

    Gefällt 1 Person

Schreib mal wieder

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s