Arztbesuch


Nach einer recht schlechten Nacht stand ich um halb sechs auf, weil ich nicht mehr liegen konnte. Ich war noch nicht aus dem Bett, da fing meine Nase an zu laufen. Sie lief und lief und lief. Der Bauch tat immer noch ordentlich weh. Erst mal Chef eine SMS geschickt, dass ich mich für heute krank melde. Er schrieb auch gleich zurück, wünschte gute Besserung und ich solle mich krankschreiben lassen.

Nun ich machte mich auch auf den Weg zu Ärztin, wo ich, da ich keinen Termin hatte, ein wenig warten musste. Erst mal erzählt, wie schmerzhaft mein Wochenende war, dann gab es einige Untersuchungen. Dabei wurde festgestellt, dass meine Bauchdecke geprellt ist. Ich bin da ja auch mit schmackes draufgefallen. Nun werde ich, wenn es sein muss Tabletten nehmen und abwarten. Eine Prellung dauert ja immer eine Weile. Da ich aber nicht zu Hause bleiben will, gehe ich morgen wieder arbeiten. Auf der Arbeit werde ich von den Schmerzen noch abgelenkt. Zu Hause hört das jammern nicht auf. 🙂 Heute lasse ich meine Nase noch laufen, wohin sie will und aber morgen muss ich sie mit Medikamenten stoppen.

Knie tut immer noch weh. Der Bluterguß will nicht nach außen kommen. Wer nicht will der hat schon. Soll er eben unter der Haut bleiben.

Euch eine gute Woche. Ich werde wieder wenig Zeit hier verbringen können.  Nach der Arbeit gibt es noch Termine beim Lungenarzt, Zahnarzt, Physiotherapie.

Advertisements

17 Kommentare zu „Arztbesuch

Schreib mal wieder

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s